TK-Babyzeit: Per App eine Hebamme finden

Eine neue App unterstützt werdende Eltern in der aufregenden Zeit der Schwangerschaft.

Lesezeit 2 Minuten Lesezeit


ür werdende Mütter – und Väter – ist die Zeit der Schwangerschaft eine ganz besondere Zeit, in der sie sich viele Fragen stellen. Wie entwickelt sich mein Kind? Wo finde ich eine Hebamme? Welche Vorsorgetermine stehen an? Antworten und Unterstützung bietet die neue App TK-Babyzeit. Je besser werdende Eltern informiert sind, desto besser können sie mit den Hochs und Tiefs umgehen, die jede Schwangerschaft mit sich bringt.

Alle wichtigen Informationen und Services hat die TK nun in der App TK-Babyzeit für ihre Versicherten gebündelt. Basierend auf dem bisher nur analog verfügbaren Infopaket „Rundum schwanger“ enthält die Anwendung zusätzliche praktische Features wie die Möglichkeit, sich per Videochat durch eine Hebamme beraten zu lassen. „Wir standen während der App-Entwicklung in engem Austausch mit Schwangeren und jungen Müttern, sodass wir ihre Anregungen und Verbesserungsvorschläge direkt einbeziehen konnten“, sagt Anita Kettelgerdes, Produktentwicklerin aus dem Versorgungsmanagement. Die Frauen wünschen sich qualitätsgesicherte Gesundheitsinformationen, einen einfachen Weg, eine Hebamme zu finden oder sich unkompliziert online mit einer Hebamme auszutauschen und zu beraten. Als hilfreich bewerten sie auch, aktiv zu Terminen und Anträgen wie Mutterschaftsgeld und Familienversicherung informiert zu werden.

„Es ist sehr schön zu sehen, was in der Entwicklung des Babys gerade passiert.“

Aussagen von Schwangeren und jungen Müttern, die in Interviews zu ihren Wünschen und Erwartungen befragt wurden.

„Hilfreich wäre ein strukturiertes Blatt mit allem, was zu tun ist - zum Beispiel, wann ich Mutterschaftsgeld beantragen kann und wie ich mein Kind familienversichere.“

Aussagen von Schwangeren und jungen Müttern, die in Interviews zu ihren Wünschen und Erwartungen befragt wurden.

Planer mit wichtigen Terminen

Mit der TK-Babyzeit haben werdende Mütter jederzeit ein digitales Rundum-Paket zur Hand: Informationen zu Schwangerschaft und Geburt, Planer mit wichtigen Terminen und Checklisten sowie die Funktionen Hebammensuche und Hebammenberatung per Chat, Videochat oder Telefon direkt aus der App heraus. Zudem gibt es Rezepte zum Nachkochen mit Rezeptvideos und Informationen für den werdenden Vater. „Die Digitalversion ist praktischer als die Papiervariante. Das haben fast alle Frauen in den Gesprächen mit uns betont und den deutlichen Mehrwert der App gelobt“, so Anita Kettelgerdes.

„Ich finde es gut, wenn in der App genau erklärt wird, was bei der jeweiligen Untersuchung ansteht.“

Aussagen von Schwangeren und jungen Müttern, die in Interviews zu ihren Wünschen und Erwartungen befragt wurden.